Konzept Westflower als Heimturnier 2020

Als etablierte Turnierveranstalter in der Westernszene haben wir uns überlegt, wie wir unsere Turnierreiter und Trainer in der Covidkrise unterstützen können. Wir möchten Einzelritte auf der Anlage der Teilnehmer oder der Trainer durchführen, festhalten und bewerten. Die Ritte werden aufgenommen und einem Richter zugänglich gemacht. So können wir die Covid 19 Bestimmungen einhalten. Unser Konzept gibt den Trainern und den Reitern ein Ziel, worauf sie sich vorbereiten können.

Das Wichtigste in Kürze

Neu: es ist möglich einen ganzen Stall anzumelden. Dieser Stall bezahlt für alle Ritte pauschal 500 Franken, gilt nur bis 10 Teilnehmer mit maximal 20 Starts pro Stall.

 

Anmeldeschluss: 15. August 2020

 

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit auf einer Anlage ihrer Wahl (20x40m) an Westflower Prüfungen teilzunehmen.

 

Während der Aufnahme ist immer nur der Kameramann/frau und die Teilnehmerin in der 20x40m Arena. Der Kameramann/frau wird von uns gestellt.

Anhand der Filme werden die Richter die Ritte bewerten. Damit möglichst dieselben Bedingungen herrschen, werden die Ritte vom Veranstalter gefilmt.

 

So wird immer am gleichen Standpunkt gefilmt und die Richterin bewertet alle Ritte aus demselben Blickwinkel.

 

Es gibt wie bei den Turnieren einen Lauf pro Start.

 

Anforderung an die Anlage: 20x40m Halle oder Aussenplatz. Grössere Anlagen sind auf dieses Mass zu reduzieren, Turnierstangen etc. sind erlaubt als Abgrenzung. Equipment wird vom Veranstalter überprüft, es gilt das SWRA Regelwerk.

 

Die Zügelführung soll der Zäumung angepasst sein. Siehe SWRA Regelwerk Paragraph 131 bis 141.

 

Ein senior Pferd darf an max. 6 Prüfungen pro Tag gestartet werden, jüngere Pferde siehe SWRA Regelwerk.

 

Brevet und Mitgliedschaft in Vereinen ist nicht zwingend.

 

Die Pattern werden früh aufgeschaltet, damit die Reiter mit den Trainern genug Zeit zum Üben haben. Die Filme werden zu einer Disziplin sowie der jeweiligen Stufe zusammengefügt und von der Richterin bewertet und besprochen.

 

Jeder Teilnehmer hat nach dem Start die Möglichkeit seinen Ritt löschen zu lassen, falls er nicht zufrieden ist. Dann gibt es allerdings auch keine Bewertung.

 

Alle bewerteten Ritte werden nach dem Turnier «ungelistet» auf Youtube gestellt Das heisst, es können nur Eingeladene den Link öffnen.

 

Die Richterin ist ein AQHA Richterin. Die Reiter verpflichten sich mit der Anmeldung den Entscheid der Richter zu akzeptieren und den Turnierfilm auf Youtube zuzulassen.

unterstützt durch die SQHA